Bitcoin blijft onder de $10k tot 2021, zegt Tone Vays

Vays gelooft dat Bitcoin pas volgend jaar na $10.000 zal stijgen.

Volgens Tone Vays, een derivatenhandelaar en analist, zal de Bitcoin-prijsklasse tussen de $6.000 en $10.000 blijven tot 2021.

In tegenstelling tot wat vaak wordt gedacht, voorspelt Vays dat de Bitcoin de rest van het jaar onder de $10.000 zal blijven. Zijn voorspelling is gebaseerd op speculaties dat Bitcoin voor 95% gecorreleerd is met de S&P 500. Hij waarschuwt dat de S&P 500 binnenkort zal crashen als er dagelijks minder dan 3.000 punten zijn. Hij deed de onthulling in zijn laatste YouTube-serie-aflevering, Trading Bitcoin.

In de vroege uren van 25 juni daalde Bitcoin Loophole binnen een uur met bijna $300. Net als bij de pers, wordt er momenteel gehandeld in het lage $9200 bereik.

Vays gelooft dat de dreigende S&P 500 crash het gevolg zal zijn van een gestage toename van de werkloosheid en van nieuwe bevestigde gevallen van het coronavirus. Een Bloomberg-rapport toont de verontrustende voorspelling.

Volgens de analist zou BTC rond de $7.000 eindigen als zijn Relative Strength Index (RSI) tot ongeveer 30 daalt.

Hoewel Bitcoin en de aandelenmarkt – vooral de S&P 500-index – volledig onafhankelijk zijn, dragen beleggers vaak gevoelens over tussen de twee. Op 14 mei steeg BTC tot 11% toen de aandelenmarkt zich herstelde van een bearish beweging op dezelfde dag.

In maart, nadat Bitcoin zich tot $3.700 had gestort, zei Vays dat het cijfer het laagste punt was waar Bitcoin ooit naartoe zou gaan.

Esports spielen? ConsenSys Labs haben gerade ETH und DAI-Gewinne möglich gemacht

Die North American Collegiate League (NACL), eine der größten US-amerikanischen Collegiate League für Outdoor-, Indoor- und E-Sport, hat sich mit dem Ethereum-Inkubator ConsenSys Labs zusammengetan, um Krypto-Belohnungen für Turniersieger anzubieten.

Krypto zum E-Sport bringen

Wie am 1. Juni angekündigt, werden im Rahmen der Partnerschaft Turniere verfolgt und Daten über die Ethereum-Blockkette gemeldet. Insgesamt möchte das gemeinsame Projekt die Spielberichterstattung automatisieren und schnellere Auszahlungen an die Gewinner über ein speziell entwickeltes, auf einer Blockkette basierendes System durchführen.

Im April 2020 wurde bereits ein FortNite-Spiel in einer Testrunde durchgeführt – die Gewinner wurden in DAI, dem Stablecoin des MakerDAO-Protokolls, ausgezahlt. Damals fand ein Fortnite-Turnier mit sechs Runden und mehreren Spielern statt, wobei die Projekte positive Ergebnisse aus dem Pilotprojekt verzeichneten.

Die ETH-Zahlungen werden in Zukunft zur Verfügung gestellt. Für den NAKL bleibt es das Ziel, ein nationales blockkettenbasiertes Gewinnprogramm zu schaffen. Interessanterweise ist das Turnier die einzige amerikanische College-Sportorganisation mit „Streaming-Rechten auf dem chinesischen Festland“, obwohl der NAKL weltweit attraktiv sein will.

Alle Gewinne werden in einer Krypto-Geldbörse entgegengenommen, die mit freundlicher Genehmigung von ConsenSys für die Spieler generiert wird. Die Gewinner können sie dann über eine empfohlene Plattform bei fiat „eintauschen“ oder sich dafür entscheiden, ihre Bestände in Krypto zu behalten.

Die Preispools für das Turnier betragen in der Regel nicht mehr als $500; angesichts der berüchtigten Volatilität des Kryptomarktes möchten die Gewinner vielleicht eine Auszahlung vornehmen, um den Verlust des Fiat-Wertes zu vermeiden.

Wie in den Details beschrieben, werden alle Spieler ihre Ergebnisse kurz nach den Spielen bekannt gegeben. Die Daten werden auf einer Blockchain-Plattform gespeichert, um die Überprüfbarkeit zu gewährleisten, während alle manuellen Berichte von NACL-Administratoren überwacht werden.

Wie investiere ich in Bitcoin?

ConsenSys zeigt Vorteile auf

Chris Gonsalves von ConsenSys enthüllte, dass die Spieler in all diesen Ligen schon immer Probleme mit dem traditionellen Zahlungs- und Meldeverfahren hatten. Historisch gesehen haben die Spieler das „unethische und undurchsichtige“ Verhalten genannt, während sie monatelang auf die Auszahlung warteten. Zu den weiteren Vorwürfen gehört die „Fehlallokation von Sponsorengeldern“, bemerkt Gonsalves.

Die Verwendung eines Blockkettenprogramms kann jedoch dazu beitragen, dass Gewinne schneller ausgezahlt werden. Weitere Möglichkeiten, wie die Einführung intelligenter Verträge zwischen Teams und Spielern auf der Grundlage von Zuschauerzahlen und Interaktionen für Boni, könnten ebenfalls untersucht werden, so Gonsalves.

Ein Sprecher von ConsenSys sprach über den Prozess zur Entschlüsselung:

„Bei der Registrierung schließen Sie eine Brieftasche an oder lassen sich eine solche generieren, die Spielergebnisse können automatisch eingezogen werden (bei API-gestützten Spielen), und die Auszahlung erfolgt sofort, transparent und mit einem Bruchteil der Gebühren herkömmlicher Plattformen.