Wo die Top-Händler denken, dass der Preis nach unten gehen wird

Bitcoin

Wo die Top-Händler denken, dass der Preis nach unten gehen wird

Bitcoin stürzt in Richtung $9.000: Wo die Top-Händler denken, dass der Preis nach unten gehen wird

Ich habe es schon einmal gesagt und werde es wieder sagen: Die Bullen können wirklich keine Pause einlegen. In den vergangenen Stunden hat Bitcoin weiter getankt, aufbauend auf dem bereits am Dienstagmorgen verzeichneten Rückgang auf 9.300 Dollar.

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels handelt die führende Kryptowährung mit 9.125 Dollar, was einem Rückgang von 4% in den letzten 24 Stunden und 13,5% unter dem vor etwa zehn Tagen verzeichneten Höchststand von 10.550 Dollar entspricht, je nach Daten von CoinMarketCap.

Liquidationen bei Bitcoin Profit

Dieser jüngste Tiefststand hat weitere Long-Positionen an der BitMEX im Wert von 8 Mio. $ aufgelöst, wobei die Händler zusammenbrechen, da Bitcoin keine Anzeichen für einen raschen Rückgang in Richtung 9.000 $ zeigt. Diese Liquidationen bei Bitcoin Profit kommen zu den Dutzenden von Millionen Dollar an Long-Positionen hinzu, die in den letzten Tagen aufgrund des Zusammenbruchs der BTC-Bullen vernichtet wurden.

Während viele Händler in den letzten Tagen in der Verleugnung waren, sind viele jetzt überzeugt, dass Bitcoin sich inmitten einer vollwertigen rückläufigen Umkehr befindet, eine, die die Kryptowährung wahrscheinlich unter $9.100 bringen wird. Aber an welchem Punkt wird der Vermögenswert seinen Tiefpunkt erreichen?

Analysten erklären, wo Bitcoin ihrer Meinung nach seinen Tiefpunkt erreichen wird

Die Analysten sind derzeit uneins über die Antwort auf die obige Frage. Der allgemeine Konsens scheint jedoch irgendwo im Bereich zwischen den niedrigen und mittleren 8.000 Dollar zu liegen.

Filb Filb – der pseudonyme Händler, der alle Preisaktionen von Bitcoin im 4. Quartal 2019 und die anschließende Erholung bis ins Jahr 2020 genannt hat – gab kürzlich einen Einblick in den Rückgang seines Telegrammkanals, indem er schrieb (der Klarheit halber leicht bearbeitet):

„Die Abwärtsziele [des] 200-Tage-Gleitenden Durchschnitts, des 20-Wochen-Gleitenden Durchschnitts und des 50-Wochen-Gleitenden Durchschnitts scheinen gut für einen Aufschwung zu sein, aber der 200-Tage-Gleitende Durchschnitt geht in einem Bullenlauf nie wirklich verloren, so dass der Verlust ein größeres Problem darstellen könnte. Nichtsdestotrotz suche ich dort unten nach Longs“.

In einigen Fällen liegt der gleitende 200-Tage-Durchschnitt bei etwa 8.800 Dollar, der gleitende 20-Wochen-Durchschnitt bei 8.500 Dollar und der gleitende 50-Wochen-Durchschnitt entspricht etwa dem 20-Wochen-Durchschnitt für Bitcoin. (Diese Daten wurden dem XBT-Chart von TradingView entnommen).

Jonny Moe war etwas rückläufiger als Filb Filb, wobei er kürzlich darauf hinwies, dass 8.000 $ ein offensichtlicher Platz für den Tiefststand bei Bitcoin zu sein scheint, obwohl er hinzufügte, dass dieser Preispunkt wahrscheinlich um 8.200 $ vorne liegen wird. Er fügte hinzu, dass er erwartet, dass dieser Rückgang im Laufe eines Monats stattfinden wird, und nicht erst ein blitzartiger Absturz nach unten, bevor ein Aufwärtstrend wieder einsetzt.

Ziemlich klar, das war in der Tat der kurzfristige Höhepunkt.

Nächste Frage: Wie tief?

Das ist keine neue Idee, aber $8000 scheint wirklich offensichtlich. So offensichtlich in der Tat, dass ich mich frage, ob wir es schaffen.

Back To Top